Blog Hero Image

We­Wa­ter und Deut­scher Schwimm-Ver­band e.V. ver­kün­den Part­ner­schaft

0

We­Wa­ter und Deut­scher Schwimm-Ver­band e.V. ver­kün­den Part­ner­schaft

0

WeWater und Deutscher Schwimm-Verband e.V. verkünden Partnerschaft

Gemeinnütziges Wasseraufbereitungs-Startup WeWater wird Social Impact Partner des Deutschen Schwimm-Verbands e.V.

  • Partnerschaft soll sensibilisieren und Spenden einwerben
  • 560.000 Mitglieder des DSV sollen regelmäßig und multimedial über die Projekte von WeWater informiert werden

Berlin – Der Deutsche Schwimm-Verband e.V. (DSV) und die WeWater gemeinnützige UG haben sich entschlossen Partner zu werden.

Ob beim Umgang mit oder im Wasser, das Element Wasser verbindet die Arbeit der beiden Organisationen. Wasser ist für den deutschen Schwimmsport ein genauso essentielles Element, wie es für die Menschen auf unserem Planeten eine lebensnotwendige Ressource ist. Doch für 844 Millionen Menschen weltweit ist sauberes Trinkwasser noch Mangelware.

 

Nach dem Motto „Über Wasser halten einfacher machen“ wollen der DSV und WeWater mit ihrer Kooperation Aufmerksamkeit schaffen für die Menschen ohne Zugang zu sicherem und sauberem Trinkwasser. Dank der Reichweite des Schwimm-Verbandes von über 560.000 Mitgliedern in mehr als 2.200 Schwimmvereinen in Deutschland können viele Menschen für das wichtige Thema sensibilisiert werden. Eine gemeinsame Berichterstattung in Offline- und Online-Medien beider Partner soll die Grundlage dafür bilden.

 

„In der heutigen Zeit sollte der Zugang zu Wasser für Menschen auf der ganzen Welt selbstverständlich sein, ist es jedoch leider nicht. “, so DSV-Präsidiumsmitglied Wolfgang Hein. „Gern unterstützen wir unseren Social Impact Partner mit unsereren Strukturen, um auf das Thema aufmerksam zu machen und lebensrettende Projekte zu fördern.“, erklärt er weiter. „Wir sind extrem glücklich, dass wir eine solche reichweitenstarke Kooperation mit dem DSV eingehen können“, betont WeWater-Geschäftsführer Hannes Schwessinger. „Das gibt uns die Schlagkraft, die wir jetzt nach der Gründung brauchen.“

 

WeWater bietet technische Wasserfilterlösungen an, die energiefrei und ohne Einsatz von Chemie Schmutz, Bakterien und Viren filtern. Die junge NGO ist Anfang März offiziell gestartet und finanziert ihre Projekte durch Spenden.

Das erste Projekt von WeWater findet in Uganda statt. Gespendet werden kann über die Website wewater.org oder direkt auf das Spendenkonto (Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE86 1002 0500 0001 6026 01)

Der DSV ist die Dachorganisation aller Schwimmverbände Deutschlands mit über 560.000 Mitgliedern und vereint die olympischen Sportarten Schwimmen, Wasserspringen, Wasserball, Freiwasserschwimmen und Synchronschwimmen.

Pressemitteilung zum Download

Download Bild 1
Download Bild 2
Download Bild 3


Avatar

Steven Hille

ÜBER DEN AUTOR

Steven ist der Autor des nachhaltigen Reiseblogs Funkloch. Irgendwann dachte er sich, dass er nur noch Projekte realisieren sollte, die einen guten Nutzen haben. Inzwischen sammelte er Spenden für ein Tigerbaby, unterstützte ein nationales Bienenprojekt, baute einen Brunnen in Uganda und gründete mit Thilo, Hannes und Ulrich WeWater.


Laissez un message

Votre e-mail ne sera pas publié. Les champs obligatoires sont indiqués par *

Nouvelles de WeWater